5 Tipps für erfolgreiche Kommunikation, die Sie als Führungskraft kennen sollten

5 Tipps für erfolgreiche Kommunikation, die Sie als Führungskraft kennen sollten

Kommunikation ist eine zentrale Aufgabe für Führungskräfte. Falsche Kommunikation oder die Fehlinterpretation führen zu Problemen oder Missverständnissen. Das Kommunikationsmodell von Paul Watzlawick mit den 5 Grundannahmen (Axiomen) bildet die Basis für eine erfolgreiche Kommunikation im Job und Privatleben.

Lernen Sie in diesem Beitrag die 5 Axiome kennen, die auch Ihnen in der Kommunikation als Führungskraft helfen werden.   

Der Kommunikationswissenschaftler Paul Watzlawick stellte 5 Axiome auf, welche die Wichtigkeit der Beziehungsseite in der menschlichen Kommunikation kennzeichnen.

  • Man kann nicht nicht kommunizieren

Ein Mensch ist nicht in der Lage, nicht zu kommunizieren. Auch wenn er kein Wort sagt, nimmt sein Gegenüber Signale auf. Menschen kommunizieren bewusst und unbewusst durch Körpersprache, Mimik, Gestik und Stimme. Darum ist es so essentiell, dass Sie sich Ihrer nonverbalen Kommunikation bewusst werden.

  • Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt

Jede Kommunikation hat zwei Ebenen: Eine Inhalts – und eine Beziehungsebene. Während die Inhaltsebene den Sachinhalt kommuniziert, drückt die Beziehungsebene die Beziehung (Rapport) vom Sender zum Empfänger aus.

  • Kommunikation ist immer Ursache und Wirkung

Jeder Teilnehmer eines Kommunikationsprozesses ist ein Teil dieser Beziehungsstruktur. Kommt es zu Missverständnissen, nimmt jeder Teilnehmer automatisch an, dass der andere die gleichen Informationen besitzt. Hier kann es schnell zu Problemen und Fehlinterpretationen kommen.

  • Menschliche Kommunikation findet verbal und nonverbal statt

Es gibt laut Watzlawick eine verbale und nonverbale Kommunikation. Die nonverbale Kommunikation meint die Beziehung zwischen Menschen. Hier geht es um Signale des Körpers und der Mimik. Die verbale Kommunikation meint den Inhalt, die Sachebene. Hier geht es um das gesprochene Wort und das Was und auch um das Wie (Stimme). Um eine erfolgreiche Kommunikation zu gewährleisten, sollte die verbale und nonverbale Kommunikation im Einklang sein.

  • Kommunikation ist symmetrisch oder komplementär

Kommunikation kann symmetrisch oder komplementär verlaufen. Eine Kommunikation ist symmetrisch, wenn beide Gesprächspartner sich bemühen, Unterschiede zu beseitigen und nach Gleichheit untereinander streben. In einer komplementären Kommunikation gibt es stets einen, der die Oberhand hat, während der andere sich eher unterordnet. Eine komplementäre Kommunikation kann eher zu Missverständnissen führen, da immer auch das Medium (Rolle) die Botschaft verstärkt.

Hier weiterführend mehr zu den 5 Axiomen von Paul Watzlawick:

 

Kommunikation ist dann erfolgreich, wenn die Reaktion des Empfängers der Erwartung des Senders entspricht und wenn im Sinne des besprochenen Kontexts konkrete Handlungen erfolgen!

Machen statt meckern –  Das große Online-Training

Clean Leader kommunizieren erfolgreich. Sie sind noch kein Clean Leader? Dann werden Sie einer mit dem großen Online-Training “Machen statt Meckern”

  • 15 lehrreiche Video-Lektionen
    In 15 einzelnen Video-Lektionen führe ich Sie intensiv in das Thema Clean Leadership ein und bringe Ihnen die 10 Prinzipien für ergebnisorientiertes Handeln näher.
  • Viele Werkzeuge und Tools
    Das Online-Training ist wie ein Arbeitstool aufgebaut, mit dem Sie direkt üben, handeln und starten können. Dafür erwarten Sie neben den Video-Lektionen weitere wertvolle Checklisten, die Ihnen die Überleitung in die Praxis erleichtern.
  • Bonus-Inhalte
    Abgerundet wird das Online-Training mit spannenden E-Books und Audios, von denen Sie als Führungskraft sofort profitieren können.

2017-12-20T12:48:28+00:00